Öffentliche Bibliothek Bara, Schweden

Öffentliche Bibliothek / Fertiggestellt 2015

Eine offene unbemannte Bibliothek wird zum alltäglichen Mittelpunkt der Stadt.

Die Bibliothek in Bara wurde mit einer Fläche von 400m² im Herbst 2015 in neuem Gebäude eröffnet. Sie wurde von Anfang an als unbemannte offene Bibliothek geplant. Dies stellte sich als ein großer Vorteil heraus für Planungs- und Bauprozess. Gemeinsam mit dem Bibliothekspersonal entwarf Lammhults Biblioteksdesign Lösungen für die Inneneinrichtung, die der Stadtverwaltung als Entscheidungsgrundlage dienten.

Die Bibliothek ist mit dem Regalsystem Frontline in Weiß eingerichtet, das mit einigem Zubehör ausgestattet ist  wie z. B. den Zeitschriften- und Präsentationsfachböden. Das Regalsystem ist so aufgestellt, dass es aus allen Richtungen des Raumes her gut zugänglich ist.

Der ungehinderte Zugriff auf alles stellte Anforderungen an das Mobiliar. Zum Beispiel müssen Zeitschriften und Zeitungen leicht zu greifen sein, sowohl die neuesten als auch die älteren Ausgaben. Die Magazinierungs-/Präsentationsböden beim Regalsystem Frontline  mit der Funktion der Magazinierung der Zeitungen hinter dem Display der Fachböden erfüllt diese Forderungen und ist eine beliebte Lösung sowohl beim Personal als auch bei den Benutzern.                                                                                                                                                                                                                                            

Das Regalsystem ist zur Erhöhung der Flexibilität teilweise mit Rollen ausgerüstet.  Die fahrbaren Regale ermöglichen es, dass Teile des Raumes für unterschiedliche Veranstaltungen genutzt werden können. Die Seitenwände werden zum einen als Eureka Recherchestationen und zum andern für die Beschriftung genutzt. Quattro Displaytürme in Weiß und Orange in zwei unterschiedlichen Höhen präsentieren Neuheiten und Themen, um  Interesse zu wecken.

Um den Benutzern das Auffinden des Gesuchten zu erleichtern, setzt die Bibliothek bei Beschriftung und Markierung Farben und Symbole ein. Seitenwände und Säulen dienen der Beschriftung und klare Texte weisen den Weg. 

Eine unbemannte Bibliothek bewirkt keine Distanz zu den Einwohnern, sondern hilft im Vergleich zur traditionellen Bibliothek, die Interaktion zu fördern. Benutzer sind eher gewillt, die Bibliothek geordnet zu verlassen, wenn diese kein Personal hat. So greifen die ersten am Morgen meist zu den Zeitungen und legen diese nach der Lektüre auf die Fachböden. Leute treffen sich und interagieren, ob jung  oder alt. Die Bibliothek von Bara ist wirklich zum allgemeinen Treffpunkt der Stadt geworden.