Öffentliche Bibliothek Kongsberg, Norwegen

Öffentliche Bibliothek / Fertiggestellt 2015

Kongsberg ist eine Stadt mit vielen großen technischen Errungenschaften. Dies spiegelt sich in der neuen Stadtbibliothek wieder, die aus einer Kombination allerneuester Technologien mit traditionellem Interieur, wie es in jeder anderen Bibliothek zu finden ist, besteht.

Die öffentliche Bibliothek Kongsberg ist im KRONA untergebracht, dem Kultur- und Wissenshaus, das auch eine Hochschulbibliothek, die Hochschule von Buskerud, die Tinius-Olsen-Universität, ein Verbundlabor, das Norwegische Zentrum, drei Kinos, ein Musiktheater und einen Leseraum, ein Black-Box-Theater sowie städtische Amtsstellen umfasst. Mit anderen Worten, ein Haus, das eine Menge beherbergt und entsprechende Wechselwirkungen bietet.

Die Bibliothek ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Bibliothek, unserer Schwestergesellschaft BS Eurobib AS und der Redia A/S, dem Lieferanten der Interaktiven Softwarelösungen.

BS Eurobib hat das gesamte Mobiliar geliefert, Innenausstattung und Beleuchtung. Dabei war der Fokus sehr stark auf Farben, Licht und Design gerichtet. Ziel war, einen Aufenthaltsort zu schaffen, nicht nur eine Bibliothek, sondern auch einen Treffpunkt für die Bürger von Kongsberg. Es war wichtig,  traditionelle und neue Medien miteinander zu verbinden, wobei die innovativen interaktiven Lösungen die Bibliothek  einzigartig machen.

Den Kindern wird  in der Bibliothek besondere Beachtung zuteil, da sie die zukünftigen Nutzer sind und als solche eine wichtige Zielgruppe darstellen.  Der Kinderbereich soll für die Kinder ein vergnüglicher und  für die Erwachsenen ein schöner Ort sein.

Für die Benutzer der neuen Bibliothek gibt es viele interaktive Möglichkeiten, die zum Lernen anregen und die  Wißbegierde von Kindern und ebenso Erwachsenen wecken.  Es geht hauptsächlich darum, spielend zu lernen mit der Interaktivität als Startpunkt und dem Lesen als Ziel. Die interaktive Ebene lädt zum Spielen und Lernen ein und verbreitet Leben und Aktivität in der ganzen Bibliothek. Ein großer Panorama-Bildschirm zeigt Szenen aus dem Buch, das gerade der Hörerschaft vorgelesen wird. In der Musikabteilung finden Sie ein Audiogerät für Musikerlebnisse und durch die ganze Bibliothek hin digitale Hinweise  und elektronische Informationen über erhältliche Bücher.

Das interaktive Auge, das in der Eingangszone platziert ist, ist sowohl eine anatomische als auch eine symbolische Installation, die gedacht ist, Besucher und Studenten einzubeziehen und anzuregen, um mehr über diesen speziellen Körperteil zu lernen. Durch Interagieren mit dem Auge bekommt man die Möglichkeit, die Welt aus einem ganz neuen Blickwinkel zu erforschen und zu sehen wie es ist, wenn man farbenblind ist oder eine Sehbeeinträchtigung hat. Mehr dazu.