Öffentliche Bibliothek Ørestad, Dänemark

Öffentliche Bibliothek / Fertiggestellt 2012

Zusammenspiel der virtuellen und realen Welt

Ørestad ist ein neu entstehender Stadtteil von Kopenhagen, dessen kulturelle Identität von der Bibliothek mit geprägt wurde.


Die Bibliothek ist in vielerlei Hinsicht innovativ. Zum einen befinden sich hier drei unterschiedliche Einrichtungen unter einem Dach: eine öffentliche Bibliothek, eine Schulbibliothek für das benachbarte Ørestad-Gymnasium und ein Kulturzentrum für den Stadtteil.


Zum Anderen wurde für ein erhöhtes Nutzungserlebnis in Einrichtung und Regale Informationstechnologie integriert. Dazu wurden in die Displaywand am Eingang und an jedem Regalende Bildschirme eingebaut sowie iPads zur Verfügung gestellt, die den Benutzern helfen sollen mehr zu lernen und zu entdecken.


Die Raumgestaltung ist auf Flexibilität und Vielzwecklösungen ausgerichtet. Morgens kann die Bibliothek als Schulbibliothek genutzt werden und nachmittags als öffentliche Bibliothek. Und am Abend kann sie auch noch als Kulturzentrum mit Räumen für Aufführungen, Vorträge, Filmvorführungen und vieles mehr verwendet werden.